2018

--------------------

--------------------

07.11

Verkehrsunfall in Mulsum.

Zwei Personen wurden verletzt.

 

Foto: Stader Tageblatt

--------------------

15.10

Zur Zeit sind wir zur Unterstützung in Kutenholz.

 

Ein Einfamilienhaus ist das Einsatzziel.

 

Diverse Feuerwehren aus der Samtgemeinde sowie der Stadt Stade und der Stadt Bremervörde sind im Einsatz.

 

 

 

Foto: Klempahn

 

--------------------

23.08

Einen weitereren Einsatz bekamen wir Heute auf die Melder.

 

 

 

In Fredenbeck brannte ein Trecker und die nächste Wasserentnahmestelle lag weit weg...

 

... aus diesem Grund wurden weitere Kräfte alarmiert.

 

--------------------

17.07

Das ein "Pkw-Brand" schnell ein "Haus-Brand" werden kann,

 

erlebten die Kameraden, heute morgen gegen 06.00 Uhr,

 

in Mulsum.

 

--------------------

12.07

Heute wurden wir, von der Polizei, zu einer Türöffnung in Schwinge gerufen.

 

Im Haus wurde eine Person vermutet.

 

Dieses bestätigte sich leider.

 

Für die Person kam die Hilfe zu spät.

 

Unterstützung gab es von der Feuerwehr Fredenbeck, die die Tür öffneten.

 

--------------------

09.07

Heute, gegen 14.15 Uhr, wurden wir zur Deinster Mühle alarmiert.

 

Eine über 100qm große Scheune hatte im Dachbereich Feuer gefangen.

 

Nur durch das schnelle eingreifen der Ortswehren konnte schlimmeres verhindert werden.

 

 

 

Foto:Klempahn

 

--------------------

27.06

Gegen 22.45 wurden wir, zusammen mit Fredenbeck und Wedel, alarmiert.

Ein Rauchmelder in einem Seniorenheim wurde ausgelöst.

Zum Glück konnte schnell Entwarnung gegeben werden.

--------------------

08.06

Ein nicht alltäglicher Einsatz wurde uns Heute geboten.

In einem RecyclingZentrum in Stade waren Papier und Kunstoffballen in Brand geraten.

Ein Großaufgebot von Feuerwehr war vor Ort.

--------------------

01.06

Gegen 21.10 Uhr wurden wir, am heutigen Freitag, nach Mulsum gerufen.

 

Ein Carport war in Brand geraten.

--------------------

14.04

Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen, hieß es gegen Mitternacht.
Es ging nach Hagenah auf die Bundesstraße.
Über 50 Kameraden der Ortswehren Hagenah, Oldendorf und Schwinge versuchten alles um die vier jungen Leute zu befreien.


Zwei von ihnen verstarben noch an der Einsatzstelle.
Die anderen beiden wurden, schwer verletzt, ins Krankenhaus gebracht.

 

 

Ein sehr schwieriger Einsatz für die Rettungskräfte und der Polizei.
Nach solch einem Einsatz geht man nicht einfach nach Hause, sondern hat noch Tage was damit zu tun.

 

--------------------

02.03

Da liegt man gemütlich, gegen 23.00 Uhr, im Bett und schläft...
... und 5 Minuten später sitzt man im Feuerwehrfahrzeug und rüstet sich mit Atemschutzgerät aus.
In Fredenbeck brannte ein großes Carport und die Ortswehren Fredenbeck, Wedel und Schwinge wurden alarmiert.

 

--------------------

06.01

Über die Polizei bekamen wir heute unseren nächsten Einsatz.

 

Eine Dieselspur über mehrere Kilometer.

 

Die Ortswehren Fredenbeck und Schwinge waren sehr beschäftigt damit.

 

 

 

Fotos: Tageblatt/Beneke

 

--------------------

03.01

Es war kurz vor 5.00 Uhr, heute morgen, als die Sirenen und Melder in der SG Fredenbeck losheulten.

 

Ein Wohnhaus in Fredenbeck war in Brand geraten.

 

Mehrere Ortswehren versuchten ihr bestes, dennoch wurde das Haus stark beschädigt.

 

Die Brandursache ist noch unbekannt.

 

Die letzte Aktualisierung

vom

11.11.2018

--------------------

Aktuell

 

AED-Gruppe

in Schwinge

gegründet

--------------------

Letzter Einsatz

 

07.11.2018

Verkehrunfall Mulsum

--------------------

Nächste Aktion

 

02.Dezember

Weihnachtsmarkt

in

Schwinge

--------------------

 

Nächste Funkübung

 


 

--------------------

Nächster Dienst

am

 06. August

2018

19.30 Uhr

--------------------