„Alte Spritze“

erhält neues Domizil

 

Die Koebe Motorspritze

der Feuerwehr Schwinge

aus dem Jahr 1924,

von den Schwinger Kameraden liebevoll

„alte Spritze“ genannt,

hat ein neues Zuhause bekommen.

 

Durch eine Spende durch die VR-Stiftung

und der Bürgerstiftung der Volksbank

war der Neubau einer Doppelgarage

für die Motorspritze möglich.

Zuletzt war diese in einer Scheune

eines Kameraden unter gekommen.

Die Schwinger Kameraden leisteten

über 650 Stunden,

um dem 92 Jahre alten Schmuckstück

ein neues Heim zu errichten.

 

Die Maschinen wurden freundlicherweise

von den Landwirten

Tomforde, Wilkens, Ropers, Bremer und Kröger

zur Verfügung gestellt.

 

Weiterhin wurden wir tatkräftig

von den fördernden Mitgliedern

Jörg Peyk und Thomas Müller

unterstützt.

Die Freiwillge Feuerwehr Schwinge bedankt sich rechtherzlich bei allen Sponsoren, den fördernden Mitglieder und selbstverständlich bei allen Kameraden, ohne die es wiedermal nicht möglich war, dieses perfekte Bauvorhaben zu realisieren.

 

Ganz großen Dank erntet natürlich die Familie Quell, die der Freiwilligen Feuerwehr Schwinge einen Teil ihres Grundstückes, über Jahre, zur Verfügung stellen, damit die Garage an ihrem jetzigen Standort bleiben kann.

 

------------------------------------

03. September 2016

 

Heute Abend war es soweit.

Nach intensiver Planung, einer menge Arbeit und etlichen Stunden, ist nun Einweihung.

Viele Sponsoren und Gäste wurden geladen.

Wir freuen uns riesig, für unsere

"alte Spritze",

ein neues Zuhause bekommen zu haben.

Die letzte Aktualisierung

vom

11.11.2018

--------------------

Aktuell

 

AED-Gruppe

in Schwinge

gegründet

--------------------

Letzter Einsatz

 

07.11.2018

Verkehrunfall Mulsum

--------------------

Nächste Aktion

 

02.Dezember

Weihnachtsmarkt

in

Schwinge

--------------------

 

Nächste Funkübung

 


 

--------------------

Nächster Dienst

am

 06. August

2018

19.30 Uhr

--------------------